Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Reich von Garten und Landschaft: Der Garten als Rückzugsort für Sie und Ihre Pflanzen! Große Gärten, kleine Gärten, Terrassen oder Balkone lassen sich zu Oasen der Entspannung verwandeln, wo Sie Ruhe, Harmonie, Kraft und Inspiration für Ihren Alltag schöpfen können.

Wenn Sie Beratungen bezüglich naturnaher Gartengestaltung in privaten oder öffentlichen Freiräumen benötigen (Beratungsgespräch, Skizze, Entwurf, Pflanzplan oder Staudenbeetgestaltung) kontaktieren Sie mich, ich freue mich auf Ihre Anfragen!


 

Gutschein als Weihnachtsgeschenk!

Gutschein für

  • Eine Gartenberatung oder
  • Einen Entwurf einer Gartengestaltung

 

Ab € 250 (Gartenberatung) und für jeden weiteren gewünschten Betrag erhältlich.

Rufen Sie mich an unter der Handy-Nr.: 0664/381 12 04.


 


 

 

AKTUELL:

2013: Erstellung einer Broschüre "Gartenträume" in Zusammenarbeit mit den Kärntner Gartengestaltern und Gartengestalterinnen

Erscheinung: April 2013

 


 

Weiterbildungsreise 2012: Floriade in Venlo, NL

Die Floriade in Venlo, die weltweit größte Gartenbaumesse findet alle 10 Jahre statt und präsentiert auf 60 ha Schaufläche Gärten aus aller Welt.

 


2011: „HORTUS“ – Die  Gartenfibel

GartenWohn(t)Räume gestalten

Verfasserin: DI Dagmar Wallgram

Erhältlich bei: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 20 – Landesplanung

 


 

Meine letzte England Weiterbildungs - Gartenreise 2008

zeder-kiftsgate

Im August 2008 führte mich diese in den Garten von Lady and Lord Carrington "The Manor House at Beldlow", "Waterperry Gardens", zu Mill Dene in Blockley, "Kiftsgate" – Namensgeber für die bekannte Rambler-Rose, "Hidcote Manor" – das Gartenhighlight für alle England-GartenliebhaberInnen. Am Programm stand ebenso Mary Keens "Old Rectory" in Duntisbourne Rous-Cirencester und Derry Watkins "Special Plants Nursery". Die Einmaligkeit dieser Reise war der Besuch von "Highgrove", die königlichen Gärten von Prince Charles.

Zu den Fotos dieser Reise

 
Dipl. Ing. Dagmar Wallgram

Sommerstaude für halbschattige Lagen

Sterndolde (Astrantia major) Sorte:Roma

Volksname „Stränze“

Die Sterndolde ist eine in Österreich heimische ausdauernde Wildstaude. Sie liebt halbschattige, leicht humose Böden, und erreicht eine Wuchshöhe von 80 cm.

Sie ist kalkliebend und kommt von der montanen Stufe bis in die Subalpine Stufe vor (400 m – 2000m).


Blütezeit: Juni-August

Natürliche Verbreitung: In Europa reicht das Verbreitungsgebiet von Spanien über den Balkan bis zum Kaukasus.

In Staudengärtnereien sind Auslesen von Sorten in Rosa und Rot-Tönen für Staudenbeete in halbschattigen Lagen erhältlich. Sie ist eine echte Liebhaberstauden, gut mit weißem Storchschnabel und Gräsern kombinierbar.

Die Sterndolde in der Literatur: Albrecht Haller beschreibt in seinem Lehrgedicht die Sterndolde wie folgt: Dort wirft ein glänzend Blatt, in Finger ausgekerbt, auf einen hellen Bach den grünen Widerschein. Der Blumen zarter Schnee, den matter Purpur färbt, schließt ein gestreifter Stern in weißen Strahlen ein."